Kursinhalte

  

Die genauen Termine der Kurse entnehmen Sie bitte dem Wochenplan!

Die aktuellen Preise entnehmen Sie bitte der Rubrik Preise! 

 

Energie-Übertragungs-Kurs

Wirkung:


säubern des Körpers von schlechten, krank-machenden Energien,

Lebensenergie in den Nieren erhöhen, Heilungsübungen für die entsprechenden

Körperstellen.

für mehr Infos: den Flyer ausdrucken










Meridian-Mai-Qigong

Wirkung:

Zustände der Erschöpfung in der Phase der Vor-Krankheiten,

freimachen der eigenen Energiebahnen


Methoden-Erklärung:

Die Lebensenergie Qi fließt durch die Meridiane wie das Blut durch die

Adern.

So, wie die Adern verstopfen können, so können auch die Meridiane

verstopfen. Der Qi-Fluss verlangsamt sich dann nach und nach. Man fühlt sich

schlechter und bekommt langsam Schmerzen. Wenn die Meridiane verstopft sind, ist die Krankheit ausgebrochen! So soll dann das Qi wieder besser durch die Energie-Kanäle fließen, nämlich durch die Meridiane.

Alle Meridiane stehen miteinander in Beziehung und sind wichtig für die Gesundheit der Öffnungen (Augen, Ohren, Mund...) und der inneren Organe. Viele Meridiane sind nach inneren Organen benannt: Lungen-Meridian, Herzbeutel-Meridian, Nieren-Meridian...

So ist das Meridian-Qigong auch eine sehr gute Hilfe für das Studium der Traditionellen Chinesischen Medizin. Es ist hilfreich bei Erschöpfungs-

Zuständen. Diese Methode bringt mit Bewegung Energie in den Körper.

Die Bahnen der Energie muss man sich dabei wie Rohre vorstellen, die

"verstopft" sein können. Der Körper hat begonnen, sich zu verschließen.

In ihm fehlt jetzt zudem die Freiheit und der Raum, drängende Emotionen

durch- und wieder loszulassen.



Shibashi (Taichi-Qigong)

Wirkung:

Die Bereiche Atmung, Bewegung, Konzentration und psychische Stabilität werden trainiert und intensiviert. Bei einer täglichen Übung von ca. 30 Minuten erfährt man eine Steigerung der eigenen Energie im Körper. Stärkung des Gedächtnisses, innere Ruhe, emotionales und körperliches Wohlbefinden.


Methoden-Erklärung:

Bei dieser Methode handelt es sich um ein modernes Gesundheitsübungssystem, welches Ende der 70er Jahre von Prof. Lin Hou-Sheng, einem bekannten chineschen Qigongheiler und Professor an der Universität für traditionelle chinesische Medizin in Shanghai speziell für die Bedürfnisse des modernen Menschen entwickelt wurde.

Taichi-Qigong beinhaltet verschiedene Körperübungen, die durch Konzentration der Gedanken und Regulierung des Atems darauf abzielen, gesund zu werden und die Lebenswerwartungen zu steigern. Wir haben im Taichi-Qigong eine Methode gefunden, die besonders einfach und effektiv ist. Taichi-Qigong ist eine Methode, die angewandt wird, um in unserer heutigen Zeit, Stressfolgen zu reduzieren, Vitalität zu steigern und das Immunsystem zu stärken.

Die Vitalität von Körper und Geist wird durch die Kunst der Bewegung und Atmung intensiv gestärkt. Taichi-Qigong hat zum Ziel, die körperliche Gesundheit und die geistige Kraft zu steigern. Die Übungen helfen bei regelmäßgen Training, eine große Zahl von Beschwerden zu lindern, u. a. Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne, vegetative Herzbeschwerden, Asthma, Konzentrationsschwäche, Bluthochdruck und Schlafstörungen. Taichi-Qigong beruht auf 18 Bewegungsformen, die nacheinander durchgeführt werden.



Er-Mei-Energie-Qigong (derzeit nicht)

Wirkung:

starke innere Beruhigung des Nervensystems, gegen Schlafstörungen und Burn-out-Syndrom, die innere Sammlung stärkt die Aufrichtigkeit, Nieren-Yin und Nieren-Yang werden gestärkt und gefüllt.

Die Lebenskraft wird vergrößert. Gelenkverstellung der Hals-Wirbelsäule, Lendenwirbelsäule, Schullterversteifung, Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Stimulation der 12 Hauptmeridiane, Lockerung der Wirbel und Muskulatur an der Wirbelsäule, Korrektur unterschiedlicher langer Beine, Schlechtes Qi abgeben, Immunsystem stärken, Stärkung des 3. Auges, Regulierung von Streitsucht (Cholerikertum), Leber-Yang sedieren, Augenrötungen, Kaputte offene Zunge, Energiekugel bauen


Die "Feuerdrachen-Übungen" sind eine Basis-Form des Er-Mei-Qigong-Systems. Es ist ein kurzes, effektives Meridian-Qigong, das den großen Energiekreislauf öffnet und die Gesundheit erhält oder verbessert.

Vor 800 Jahren pilgerte ein taoistischer Priester zum Er-Mei-Shan (heiliger Berg). Er ließ sich auf dem Berg nieder und meditierte, fastete, lernte Übungen und entwickelte sich mit der Zeit immer mehr zu einem überragenden, spirituellen Meister. Man nannte ihn Bai Yun, das bedeutet: Weisse Wolke. Seine Praxis führte ihn zu Weisheit und zur Erleuchtung. "Weisse Wolke" entwickelte mit der Zeit aus über 3.600 Weisheits- und Denkschulen aus Körper- und Bewegungstechniken, die er von seinen Meistern erlernt hatte, ein eigenes umfassendes System für Gesundheit, Weisheit und innere und äußere Kraft. Der Name dafür lautete Er-Mei Linji Qigong System, kurz Er-Mei-Qigong.

Er-Mei-Qigong ist äußerst umfassend und beinhaltet die Lehren des Buddhismus, die Karma-Lehre, Akupunktur, Asrologie, Kräutermedizin, Taichi, extra sensorische Wahrnehmungen, Diagnose und Behandlung von Krankheiten, das Eisenhemd-Qigong, Kampfkunst, daoistisches und buddhistisches Qigong.



Biyun-Qigong-Methode "Donggong"

Einsteiger und Fortgeschrittene

Wirkung:

Stärkung der Fußgelenke, Beine, Becken, Wirbelsäule,

wirkt organiscen Krankheiten entgegen,

hilft Erkältungskrankheiten schneller zu überwinden,

gegen Kniebeschwerden,

gegen Wasser in den Beinen,

verbessert Funktion der inneren Organe,

wirkt Unterleibsbeschwerden vor (Darmentzündungen, Prostatabeschwerden, Gebärmutter-Beschwerden),

Stärkung Herz und Lunge,

gegen Herzprobleme, Asthma und Schulterschmerzen,

Stabilisierung Rückgrat,

Nackenentspannung,

Gehirntätigkeit wird angeregt,

vorbeugend gegen Vergesslichkeit und Schlaganfall,

Fingerbewegungen trainieren das Herz.

 

Die Übungen haben einen hohen medizinischen Wert und wirken harmonisch mit größerer Bewegungsweite, sie bewegen hauptsächlich die Wirbelsäule und stehen in Verbindung mit allen Meridianen und dadurch mit allen Organen.

Intensiverer Qifluss auf Du- und Ren-Meridian, Wirbelsäulen-Bewegungen stimulieren das Nervensystem, machen Wirbel durchlässig und reinigen das Knochenmark.  

 

 

Ba Duan Jin (8 Brokate) im Grundlagen-Taichichuan (derzeit nicht)

Einsteiger und Fortgeschrittene 

Wirkung:

Progressive Muskelentspannung ist in allen Qigong- und TaichiChuan-Übungen enthalten!

Anspannung - Halten - Entspannen der Muskulatur bewußt praktizieren und dadurch wieder weich werden lassen. Durch die Konzentration und Wahrnehmung der entsprechenden Muskelpartien lenkt man sein Qi in die schmerzenden, verspannten Bereiche. So hat der Selbstheilungsprozess im Körper die Möglichkeit, sein Qi in den gewünschten Bereichen heilend einzusetzen.

Gleichgewichts-Schulung, denn den Gleichgewichtssinn zu trainieren ist sehr wichtig um späteren Gehirnerkrankungen vorzubeugen!

 

Hierbei handelt es sich um Einzelübungen, die nacheinander geübt werden.

Zuerst erlernt man die Bewegungsausführung, die teilweise einfach und teilweise etwas anspruchsvoller ist.

Danach nimmt man die Atemtechnik dazu.

Nach längerer Zeit des Übens besteht auch die Möglichkeit die Vorstellungsbilder einzusetzen (für Fortgeschrittene möglich). 

 

 

Guolin-Qigong für Krebs + Chronische Krankheiten

Einsteiger

Wirkung:

(z. B. Wasser im Bauch + Lunge, Fieber, grauer Star, grüner Star, Migräne, Kurzsichtigkeit, Gelenkentzündungen, allgemeine Entzündungen im Körper, Frauenkrankheiten, regelmässige Erkältungen, schwaches Immunsystem, Verdauungsprobleme, Störungen des Nervensystems (Schlafstörungen), Augenprobleme, Diabetes, Herz-Krankheiten, Krebs u. v. m.)

 

Diese Übungen sind speziell auf Chronische Krankheiten ausgerichtet.

Das Erlernen für die Übenden ist nicht sehr schwer, aber die richtigen Atemtechniken und Handhaltungen sind sehr zu beachten! 

In diesem Kurs werden sitzende und stehende Übungen des Guolin-Qigong für Chronische Erkrankungen sowie eine Einführungsstunde ins Stille Qigong/ Meditation erlernt!

Später werden auch die Geh-Übungen dazu praktiziert (im Park!)  

 

 

Guolin-Qigong für Krebs + Chronische Krankheiten

Fortgeschrittene 

 

Bereits Übende dieser Methode erlernen weiterführende Übungen. 

 


Stilles Qigong, Meditation und Klangschalen-Entspannung (derzeit nicht)

Einsteiger und Fortgeschrittene


Stilles Qigong=

Übungen zum abgrenzen (von unangenehmen Situationen oder Menschen)

lernen, Übungen zum sammeln der eigenen Lebensenergie im Dantian lernen,

die Kraft aus dem eigenen Dantian (unserer Mitte) als Energiekreislauf durch den Körper laufen lassen und damit alle Meridiane fluten, Übungen zur eigenen Schmerzbehandlung lernen


Mediation=

Ausrichtung zur Mitte

Durch Achtsamkeits- oder Konzentrations-Übungen soll sich der Geist beruhigen und sammeln. Eine große Erfrischung des ganzen Seins erfahren!


Entspannung mit Klang=

Die Schallwellen der besonderen hochwertigen Therapie-Klangschalen erzeugen

spezielle Schwingungen im menschlichen Körper, der zu 70 % aus Wasser besteht. Die Schwingungen erreichen alle Körpersysteme: zentrales, peripheres,

somatisches, vegetatives Nervensystem.

Alle diese Nervensysteme steuern unseren Körper, unsere Gesundheit.


Wirkungen der o. g. Entspannungsmethoden:

Auflösung von Blockaden und Verspannungen, Linderung von chronischen Schmerzen, Harmonisierung aller Körperfunktionen, Stärkung des Immunsystems und der Selbstheilungskräfte, Wachheit und geistige Fitness, bleibende Gesundheit bis ins hohe Alter, persönliche Weiterentwicklung, innere Ruhe und Kraft aus der eigenen Mitte, reduziert Bluthochdruck, reguliert die Herzfrequenz

und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, immunisiert gegen Drogen- und Arzneimittel-Mißbrauch, Senkung des Cholesterin-Spiegels, erhöht die verbale Ausdruckskraft.



Grundlagen Qigong + TaichiChuan (dienstags 9.30 h)

Einsteiger

 

Wirkung:

erste Blockaden auflösen

die körpereigene Energie ins fließen bringen

 

Diese jahrtausende alten asiatischen Bewegungsformen sind vielen schon bekannt,jeder hat "das" schon mal irgendwo gesehen...

"QI" bedeutet Energie - GONG bedeutet Arbeit!

Wir arbeiten also mit unserer eigenen Körperenergie, indem wir sie mit Bewegungen aktivieren.

Wenn der Energiefluss im Körper eines Menschen am fließen ist, gesundet er und erkrankt auch nicht mehr so schnell. Bei den langsam fließenden Bewegungen kehrt Ruhe in unser Gemüt und unseren Köper ein. Wir praktizieren bewegte Entspannung! Die sanften Übungen kurbeln die Blutzirkulation und den Stoffwechsel an. Das Immunsystem wird gestärkt. Blockaden im Körper wie Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Verkrampfungen, Abgespanntheit, Muskelverkrampfungen und weitere individuelle Stresssymptome werden gemildert und nach einiger Zeit fleißigen Übens dann auch gelöst.  

Auch für junge Menschen, die dem Schulstress von heute schon erheblich ausgesetzt sind, eignet sich Qigong bestens.  

Das Selbstbewußtsein und Selbstwertgefühl werden gestärkt und somit auch zu starke Aktivität reguliert.  

Nebenbei ändern Qigong-Übende ihre allgemeinen Umgangsformen und erfahren eine erhöhte Konzentrationsfähigkeit. Qigong-praktizierende Menschen haben Standfestigkeit im Leben und begegnen den Lebensanforderungen mit viel Ausgeglichenheit, denn sie haben ihre eigene Mitte gefunden!

 


Qigong + TaichiChuan (derzeit nicht)

Fortgeschrittene Einsteiger

 

Wirkung:

Qi-Stärkung,

Erhöhung der eigenen Abwehrkräfte

 

In dieser Übungsstunde werden verschiedene Formen geübt:

Grundlagen-Übungen des Qigong wie auch im Einsteiger-Kurs

zur Wiederholung und Vertiefung.

Weiterhin die Qigong-Form "Schwalbe".

Die weiterführende Form der "8 Brokate", Peking-Form Übung 1 - 6 

 

 

Dao Jia Gong Grundstufe

Form-Einsteiger + Fortgeschr. Einsteiger

 

Wirkung:

Hormonsystem + Verjüngung

 

Siehe auch Erläuterungen in nachfolgendem Dao-Kurs beschrieben!

 

Hier in der Grundstufe sollen folgende Wirkungen erzielt werden :

Stärkung der vitalen Energie, Energie und Blut stärken und eine bessere Fließkraft im Körper erreichen, vorbeugen von Blutstauungen, Stimulation der Neven am Rückgrat, Fingergelenke werden weich, elastisch, beweglich, Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Schwitzen in den Händen, Hysterie, Taubheit in Händen und Angina Pectoris, Stärkung Knie-, Fuß-, Hüftgelenke, Verstopfung, Beinschmerzen, Knöchel-Steifheit, Fersenschmerzen, Fußkrämpfen, Taubheit in Füßen und Beinen, Ausschüttung und Regulation von Geschlechtshormonen, Aktivierung der Gesichtszellen, Verbesserung der Gesichtshaut, Gesundheitspflege der Augen: Verhütung/ Behandlung von Augenadnitis, Nachtblindheit, Neuropapillitis otica, Rentitis, Atrophie optica, Katarakt, Nervenschmerzen in der Augenhöhle, Kurzsichtigkeit, Zucken des Augenlids, Glaukoma

Verminderung/ Verhütung von Runzeln auf Stirn und Gesicht, Nasenkrankheiten, Spannungs- oder Schmerzgefühle in den Augenhöhlen, Schwindel, Schlaflosigkeit, Bluthochdruck, Trigeminusneuralgie, Vibration der Augen und Gesichtsnervenschmerzen, Gesichtsnervenlähmung, nervöses Gesichtszucken, Migräne, Schiefstellung von Mund oder Augen, nervöse Kopfschmerzen, Astigmatismus, Doppelsicht,

Gesichtshaut: Blutkreislauf fördern, Zellen aktivieren, Haut glätten, Reduzierung von Falten und Flecken,

undeutliche Aussprache, übermäßiger Speichelfluss, Mundfäule und Schnupfen,

Kehlkopfentzündung, Aphthen, Zungenkrebs, Übersäuerung und Starre des Mundes, Zahnschmerzen, Darmkrankheiten aller Art,Hör- und Sehfähigkeit verstärken, Gemütsverfassung verbessern. 

 

 

Dao Jia Gong  Mittelstufe

Form-Einsteiger + Fortgeschr. Einsteiger
 

Wirkung:

Hormonsystem + Verjüngung

 

Diese Übungen zur Gesunderhaltung und für Langlebigkeit entspringen jahrhundertelanger Erfahrung der daoistischen Mönche. Sie haben eine solch außerordentliche Wirkung und waren deshalb das streng gehütete Geheimnis der Daoisten vom Berg Huashan. Sie reichten das Wissen von Mönchgeneration zu Mönchgeneration weiter und teilten es später lediglich mit der kaiserlichen Familie. Erst seit ca. 40 Jahren ist dieses Wissen der Allgemeinheit zugänglich gemacht worden.

Medizinische Spezialisten sind fest davon überzeugt, dass die Übungen in ihrer positiven Wirkung einzigartig sind und deshalb Verbreitung verdienen. Die Übungen bauen auf die Selbstregulierung und Bewegung der funktionalen Körperteile und sind in der Lage, die Blutzirkulation in den Haupt- und Nebenkanälen zu fördern und das Gleichgewicht zwischen Yin und Yang herzustellen mit dem Ziel, Gewicht zu verlieren, die Hormonausschüttung zusteigern, die sexuellen Funktionen zu stimulieren, einen geschmeidigen Körper und eine jugendfrische Haut zu behalten, fit zu bleiben und länger zu leben.

 

 

Neiyanggong  (derzeit nicht)

Fortgeschrittene Einsteiger

 

Wirkung:

Innere Organe, Wirbelsäule und Nervensystem

 

Fortgeschrittene Qigong-Übende aus vorherigen Grundlagen-Kursen haben schon Übungsgefühl, Qi-Erfahrung und beherrschen die Grundlagen-Formen des Qigong. Hier wird angefangen die ersten zwölf Übungen des „Neiyanggong“ - des Innennährenden Qigong - zu üben.

Diese Übungen haben eine sehr lange Tradition. Seit ca.1949 wird diese Qigong-Methode wissenschaftlich ausgewertet und hat seit dem zu großer Anerkennung und großem therapeutischen Nutzen für die Erkrankten und Gestressten. Im Jahr 1955 wurde diese Methode offiziell auch als Therapie anerkannt und vom chinesischen Gesundheitsministerium ausgezeichnet. Seitdem hat „Neiyanggong“ einen Siegeszug um die Welt angetreten. Die Übungsmethode wurde seitdem ständig verbessert, die Indikationen wurden erweitert und es zeigt sich weiterhin eine lebhafte Tendenz zur Weiterentwicklung.

 

 

Neiyanggong,Übg. 13 - 24 - Mittelstufe (derzeit nicht)

Fortgeschrittene

 

Wirkung:

Innere Organe, Wirbelsäule und Nervensystem

 

Fortgeschrittene Qigong-Übende aus vorherigem Qigong-Kursen und anderen Fortgeschrittenen-Kursen haben schon Übungsgefühl, Qi-Erfahrung und beherrschen die Grundlagen-Formen des Qigong. Hier werden die nächsten Übungen 13 – 24 des „Neiyanggong“ des Innennährenden Qigong geübt und die ersten zwölf Übungen wiederholt. Das Qi führen und Tiere nachahmen, die Langlebigkeit symbolisieren - um die inneren Organe zu regulieren, hundert Gelenke sanft bewegen, um nach Langlebigkeit zu streben. Bei dieser Methode wird aufbauend auf dem ersten Kurs (Qigong 3 – Teil 1) der Regulierung, Übung und Bewegung des Qi große Aufmerksamkeit geschenkt.


Nüzi-Frauen-Qigong (derzeit nicht)

Einsteiger und Fortgeschrittene


Diese Übungen sind speziell auf die physiologischen Probleme von Frauen

abgestimmt.

Durch genaue Selbstmassage, Konzentrationsübungen und bewegte Übungen erhalten die Teilnehmerinnen Kenntnisse und Werkzeuge an die Hand, um auf

ihre eigenen Problematiken einzugehen und sie zu verbesseren.

Wirkungen:

Brustkrebs, Unterleibskrebs, Menstruationsbeschwerden, Organsenkungen,

Unfruchtbarkeit, Erleichterungen während der Schwangerschaft, Entzündungen von Gebärmutter/ Eierstöcke, Wechseljahrs-Beschwerden, Regulierung des

Hormonhaushalts.

Die Übungen haben einen hohen medizinischen Wert und wirken harmonisch mit größerer Bewegungsweite!

In den weiterführenden Bewegungen werden hauptsächlich die Wirbelsäule bewegt, denn sie steht in Verbindung mit allen Meridianen und dadurch mit allen Organen.

Intensiver Qi-Fluss auf Du- und Ren-Meridian, die Wirbelsäulen-Bewegungen

stimulieren das Nervensystem, machen die Wirbel durchlässiger und reinigen

das Knochenmark.


 

Grundlagen Qigong + TaichiChuan (dienstag 9.30 h)

Einsteiger 

 

Wirkung:

Lösen der ersten Blockaden, erleben wenn Qi fließt

 

Dieser Kursrichtet sich an Einsteiger, die gerade damit anfangen, Qigong zu üben, und fortgeschrittene Einsteiger, die Grundlagen wiederholen und festigenmöchten.  Die Teilnehmer des Kurses erlernen ein Übungsgefühl und sammeln erste Erfahrungen mit dem Qigong.

Qigong bedeutet „Energie-Arbeit“ und wurde vor ca. 5000 Jahren das erste Mal in China dokumentiert. Aus dieser Form hat sich vor ca. 800 Jahren das Taichi entwickelt. Wenn wir Taichi und Qigong üben, arbeiten wir mit unserer eigenen Körperenergie, die wir durch Bewegung anregen.

In diesem Kurserhalten sie neben den Übungen (Aufwärmübungen, Grundlagen Qigong und Taichi) auch eine theoretische Einführung in das Meridian-System des Körpers und der Wirkungsweisen von Taichi und Qigong.

 

TaichiChuan - 24erPeking-Form, Übung 1-24, (derzeit nicht)

Fortgeschrittene Einsteiger

 

Wirkung:

Stärkung des Immunsystems, Training des Gleichgewichts-Systems, Gehirm-Jogging, Körpertraining

 

TaichiChuan hat sich in den letzten Jahren und Jahrzenten auch außerhalb Chinas immer weiter durchgesetzt - die Zahl der Menschen, die diese Übungsform erlernen, wächst täglich. Dies hat mehrere Gründe: Ein voller Ablauf der Bewegungsfolge, der viele positive Auswirkungen hat, braucht etwa 15 Minuten. Wenn man wenig Zeit hat, ist es auch möglich eine Kurzform zu praktizieren, die nur 5 Minuten benötigt. Zudem reicht ein kleiner Raum zum üben. Beim Taichi wird ohne Kraft geübt, das bedeutet, man fühlt sich nach dem Üben nicht müde, sondern erfrischt und im Geiste belebt. Taichi kann viele Krankheiten heilen.

 

 

TaichiChuan - 24erPeking-Form komplett +  42er Taichi-Form (derzeit nicht)

Fortgeschrittene


Wirkung:

Stärkung des Immunsystems, Training des Gleichgewichts-Systems, Gehirm-Jogging, Körpertraining

 

Taichichuan kommt aus dem Kampfsport und wurde als weiche Methode entdeckt, um seine Gesundheit zu schützen, stärken oder wieder zuerlangen. Taichi wird also auch als Selbstverteidigung praktiziert. Die sanft und langsam ausgeführten Bewegungen scheinen kaum für eine Selbstverteidigung geeignet zu sein. Grundlegende Bewegungen wie Abwehren, Zurückrollen, Drücken und Stoßen werden ständig geübt und zu weichen Bewegungen des Körpers. Damit dienen sie auch der eigenen Gesundheit. Bewegung wird durch Ruhe (Nicht-Handeln) überwunden und Starres durch Nachgiebiges besiegt! Der Wunsch, einen Meister des Taichi durch harte Muskelkraft zu besiegen, ist wie ein Versuch, Wind oder Schatten zu fangen.

 

 

Taichi-Fächer-Form 18er (derzeit nicht)

Fortgeschrittene

 

Siehe oben die allgemeine Beschreibung für TaichiChuan!

Ideal für schon Qigong- und Taichi-Übende oder sehr sportlich orientierte Menschen, denn wir benötigen eine gute Koordinations-Fähigkeit! 

Hier üben wir die 18 Übungen der Fächer-Form! 

 

Wirkung:

Stärkung des Immunsystems, Training des Herz-Kreislauf-Systems, sehr beruhigend für das Herz,Training des Gleichgewichts-Systems, Gehirm-Jogging, Körpertraining



Wushu-Qigong zum Abnehmen (immer 1,5 Std.) derzeit nicht!

Fortgeschrittene Einsteiger


Abnehmen mit Wushu-Qiogng - bei gleicher Ernährung!

Ohne Hungergefühl ohne Jojo-Effekt!

Die hier vorgestellten einfachen Übungen stammen aus dem medizinischen Qigong.

Sie harmonisieren den Fluss der Lebensenergie im Körper und fördern Gesundheit, Beweglichkeit, Körperkraft und Anmut.

Auf diese Weise wird das allgemeine Wohlbefinden gesteigert und die Selbstheilungskräfte gestärkt.


Inhalte:

Übungen im Stehen, Sitzen und Liegen,

effiziente Fettverbrenner, Übungen gegen Hungergefühle,

Visualisierungsübungen,

Mudra-Fingerübungen und spezielle TCM-Tipps zum Abnehmen


mitzubringen:

kleiner Sitzhocker, Matte, normales Kopfkissen,

wenn möglich auch ein schlankes langes Kissen


Wirkung:

Die Fettverbrennung wird angeregt,

die Ausscheidung von Giften und Schlacken wird unterstützt,

der Hormonhaushalt kommt ins Gleichgewicht,

die Yin- und Yang-Energien werden harmonisiert,

übermäßige Hungergefühle werden beseitigt,

das Immunsystem wird gestärkt,

die Beweglichkeit von Hals-, Brust-, und Lendenwirbelsäule wird erhöht,

Verspannungen lösen sich.